HZW 55

Handzahnstangenwinde // 12000 N

  • Zahnstangenwinden zum Heben, Senken, Verstellen und Fixieren von Bauteilen, Geräten, Maschinen und Lüftungen.
  • Durch kompakte Bauweise wenig Einbauraum.
  • Leichtgängiges, selbsthemmendes Schneckengetriebe.
  • Gussgehäuse, gefrästes Schneckengetriebe, Getriebeteile aus Stahl und Bronze, teilweise gehärtet, robuste Präzisionsausführung.
  • Auf Zug und Druck belastbar.
  • Standardhublängen 600–1400 mm. Mehrhub je 200 mm gestaffelt möglich. Ab Hublänge 1500 mm reduzierte Druckkraft beachten.

Versionen:

  • HHZW 55.1210: wie Standard, jedoch seitlich abgehende Wellen um Version HZW 55.1211 (ohne Selbsthemmung, Hub = 75 mm/n) synchron anzutreiben. Gesamtlast 12000 N, Verbindung mit 1“-Rohr DIN 2440.
  • HZW 55.1220: wie Standard, jedoch nach hinten abgehende Welle um Version HZW 55.1222 synchron anzutreiben. Werden mehr als zwei Zahnstangen in einer Linie benötigt, kann hierfür die HZW 55.1221 eingesetzt werden. Sie hat anstatt einer Kurbel zwei runde Wellen­enden. Gesamtlast 12000 N, Verbindung mit 3/4“-Rohr DIN 2440.
  • Werden mehrere Zahnstangen benötigt, um die Last in der Fläche zu verteilen, gibt es die Versionen HZW 55.1212 sowie HZW 55.1213, siehe Darstellung der Kombination.

Optionen

  • Klappgriff, verzinkte Ausführung.
  • Zahnstangen-Auslaufsicherung.

Hinweise

Downloads